Mit dem Ziel, eine rechtssichere Baudokumentation sicherzustellen und Struktur ins Unternehmen zu bringen, führte Rene Beyer Capmo im Unternehmen ein.

Die Wohnbau Merkt GmbH verwendet Capmo für Bauabnahmen, die Baudokumentation und das Mängelmanagement. Vor allem bei der Koordination der Gewerke ist Capmo für Lienhard Schwerdtfeger eine große Erleichterung.

Die Schindler & Scheibling AG mit Sitz in Uster ist für ihre Kompetenz in der Planung und dem Bau von Gebäuden mit Holz bekannt. Um ihren Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern, arbeitet das Schweizer Bauunternehmen auf der Baustelle und im Büro mit Capmo.

Um effizienter zu arbeiten und mehr Zeit fürs Wesentliche zu haben, wickelt Vera Hauer die Bauüberwachung digital mit Capmo ab. Die Bausoftware hilft der Projektleiterin einerseits, den Überblick über das Bauprojekt zu behalten, sowie andererseits, Zeit auf der Baustelle und im Büro zu sparen.

Dank der schnelleren Dokumentation sowie der vereinfachten Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten spart Martin Kerkhof auf der Baustelle pro Baustellenbesuch circa eine Stunde Zeit und insgesamt zwei bis drei Stunden Nacharbeit pro Woche

Überzeugt von der Benutzerfreundlichkeit, den praktischen Funktionen und der einfachen Anwendung entschied er sich für Capmo. Der Inhaber der Immobilien und Projektentwicklungs GmbH JACK.immobilien spart sich mit der Bausoftware Zeit und Aufwand im Bauprozess, stellt eine effektive Zusammenarbeit mit den Partnern sicher und bringt Struktur in die interne Verwaltung.

“Capmo ist ein einfaches, schlankes Programm, das sehr gut aufgebaut und doch nicht zu kompliziert ist”, sagt Uwe Eiermann. “Sympathisch, innovativ und praxisorientiert: Das hat uns überzeugt”, ergänzt Michael Ehras.

Dank der Arbeit mit digitalen Dokumenten reduziert das Ingenieurbüro Timmer Reichel den Papierverbrauch um 90%. Und nicht zuletzt sind es Udo Zajacs Nerven, die von der digitalen Bauüberwachung mit Capmo profitieren.

Um dem immensen Aufwand der Baudokumentation, des Mängelmanagements und der Kommunikation am Bau gerecht zu werden, setzt Michael Schumacher, Geschäftsführer IBR Ingenieure und Bauleiter des Projekts, bei der Bauausführung auf Capmo